loading..
Schliessen
Bürgergemeinde Dornach

Bürgerrats-Sitzung vom 16. August 2022

  • Der Bürgerrat genehmigt das Protokoll der BR-Sitzung vom 28. Juni 2022

  • Beim Haus Hauptstrasse 11 mussten Arbeiten wie Heizungsrevision, Ersatz/Reparatur sanitäre Anlagen sowie Malerarbeiten erledigt werden, bevor Flüchtlinge einziehen. Die Bürgergemeinde stellt das Haus gratis zur Verfügung, wird aber die Beiträge pro Flüchtling solange beziehen, bis die Investition ausgeglichen ist. Auch die Nebenkosten werden berücksichtigt. Der Ammann wird das Nötige zusammen mit der Schreiberin erledigen.

  • Der Bürgerrat diskutiert das neue Submissionsrecht und hält fest, dass die bezüglich Neuverpachtung Bauernhof notwendigen Arbeiten ausgeschrieben werden müssen.

  • Kenntnisgaben: der Bürgerammann orientiert den Bürgerrat über folgende Geschäfte:
    - Schreiben AGEM: Information zum Verfahren der Einbürgerung
    - Jahresbericht Discherheim
    - Dank Elternrat für Gewölbekeller (Elternkaffi)
    - Info-Heft BWSO
    - Meldung über Erleichterte Einbürgerung
    - Zeitschrift "aescher bürger"
    - Bewilligung Geschiebeaushub Schwinbach
    - Orientierung über den Stand der Dinge betreffend Neuverpachtung Bauernhof

  • Verschiedenes:
    - Der Bürgerrat genehmigt zwei Anfragen zur Kellermiete (12.09. und 22.11.2022)
    - Offerte Wartungsvertrag für Heizung Restaurant und Sicherheitsnachweis für zwei in der Festhalle installierte Steckdosen werden an den Pächter weitergeleitet
    - Feuerungskontrolle Hauptstrasse 11 (erledigt)
    - Info-Veranstaltung des BWSO zu den Solothurner Waldtagen 2024: Franz Wessling und Daniel Ginat nehmen teil
    - Jubiläumsbeiträge Kloster (25 Jahre, CHF 500.-) und Rainpark (50 Jahre, CHF 1'000.-): der Ammann wird EZS anfordern
    - Zylinder zu Feuerwehrhülse beim Bürgerhaus ist eingetroffen, Christian Götz erledigt es
    - Die Pendenzenliste wird besprochen
    - Diesen Monat gibt es viele Jubilare, die Schreiberin klärt wegen der Besuche ab und informiert den Ammann

  • Der Bürgerrat genehmigt diverse Rechnungen

 

Bürgergemeinde-Versammlung vom 26. April 2022

Die ordentliche Bürgergemeinde-Versammlung fand in der Bibliothek des Klosters Dornach statt, es waren 13 Bürgerinnen und Bürger, davon 12 stimmberechtigt, anwesend.

Als Stimmenzähler wurde Christian Götz einstimmig gewählt.


Genehmigung der Rechnung 2021
Der Ammann und der Verwalter erläuterten die Rechnung 2021 wie folgt:

148'821.87 Ertragsüberschuss bei der Gemeinderechnung

51'284.86 Ertragsüberschuss der Forstrechnung Forstbetrieb Dorneckberg

Beide Rechnungen wurden von der Bürgergemeindeversammlung einstimmig genehmigt.



Informationen
Der Ammann informiert die Versammlung über den Stand der Dinge betreffend Neuverpachtung Schlosshof: momentan läuft die Grobplanung für ein neues Oekonomiegebäude durch die Firma Strüby, die diese dem Kanton eingeben wird, um eine Vor-Genehmigung für den Standort zu erhalten. Erst dann folgt die Detailplanung. Auch wurden alle LandeigentümerInnen angeschrieben, deren Land Paul Walliser momentan bewirtschaftet mit der Bitte, dieses auch der neuen Pächterfamilie zu überlassen - es sind schon einige positive Antworten eingetroffen.
An der BGV im Dezember folgen weitere Informationen.

Wegen des Ukraine-Kriegs hat der Bürgerrat beschlossen, das Haus Hauptstrasse 11 für Flüchtlinge aus der Ukraine zur Verfügung zu stellen.


Verschiedenes
Dieses Jahr findet der Banntag am 26. Mai statt (Auffahrt), es wird wieder die drei gewohnten Routen mit Zielpunkt Festhalle Schlosshof geben. Endlich ist es wieder möglich, diesen beliebten Anlass nach längerer Pandemie-Pause durchzuführen. Die Festbeiz wird wiederum durch den Musikverein Concordia betreut.

Für das Gebiet Schlosshof besteht eine zu schwache Stromstärke, da sich die beiden Betriebe seit der ursprünglich geplanten Ausrichtung in professioneller Weise entwickelt haben. Momentan werden 80 Ampère geliefert und Messungen haben ergeben, dass schon Werte von 130 Ampère erreicht wurden, was u.a. zum Flackern des Lichts im Restaurant führte. Der Bürgerrat hat die Situation mit der Primeo angesehen - es muss eine neue Trafostation erstellt werden. Über weitere Details kann an der Dezember-Versammlung informiert werden.


Zum Schluss dankt der Ammann dem Bürgerrat und den Beamten sowie dem Stimmenzähler, lädt alle Anwesenden zu dem traditionellen Schlummertrunk ein und beendet den offiziellen Teil der Versammlung.